Exxon Mobil testet gemeinsam mit anderen Mineralölgiganten Blockketten-Pilotprojekt

Ein Konsortium von 10 multinationalen Öl- und Gasunternehmen, bekannt als das Offshore Operators Committee (OOC) Oil and Gas Blockchain Consortium, hat Berichten zufolge ein Blockketten-Pilotprojekt getestet, um die Möglichkeiten der Nutzung der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) zur Automatisierung der Produktion und zur Senkung der Betriebskosten zu untersuchen.

Einzelheiten zum Pilotversuch

Laut Reuters hat das OOC Oil and Gas Blockchain Consortium eine DLT-basierte Lösung wie Bitcoin Code getestet, die vom Informationstechnologieanbieter Data Gumbo Corp. entwickelt wurde. Das Pilotprojekt war Berichten zufolge darauf ausgerichtet, die Blockchain-Technologie für die Automatisierung von Zahlungen für die Wasserabfertigung auf Ölfeldern zu nutzen.

Dem Bericht zufolge konzentrierte sich der Blockketten-Pilottest ausschließlich auf die Wasserförderung und die Automatisierung der Zahlungsüberprüfung. Die Testergebnisse bewiesen, dass der Einsatz von DLT den Arbeitsablauf optimierte und die Produktionszeit auf ein bis sieben Tage verkürzte.

Außerdem war die blockkettenbasierte Lösung Berichten zufolge in der Lage, 85 Prozent aller Volumenmessungen automatisch zu verarbeiten. Bevor DLT während des Pilotversuchs eingesetzt wurde, dauerte die Produktion bis zu 90-120 Tage.

Rebecca Hofmann, die Vorsitzende des OOC-Blockketten-Konsortiums, kommentierte die Testergebnisse und enthüllte Pläne zur Einführung der Blockkettentechnologie in den Unternehmen der Gruppe.

Hofmann wies darauf hin, dass der jüngste Absturz der Ölpreise, der durch die anhaltende Coronavirus-Pandemie verursacht wurde, die Firmen gezwungen hat, den Einsatz von DLT in Betracht zu ziehen, um die Produktion zu digitalisieren und Kosten zu sparen. sagte Hofmann:

„Dies könnte noch in diesem Jahr verabschiedet werden. Equinor und andere Mitglieder des Konsortiums erkennen den Wert und untersuchen, wie dies umgesetzt werden kann, um dringend benötigte Kosteneinsparungen in ihren Unternehmen zu erzielen“.

Zu den Mitgliedern des Konsortiums gehören Schwergewichte der Öl- und Gasindustrie wie Equinor, Exxon Mobil Corp. und Royal Dutch Shell, um nur einige zu nennen. Das Pilotprojekt wurde Berichten zufolge auch in Partnerschaft mit dem Wasserentsorgungsunternehmen Nuverra Environmental Solutions getestet.

Wie lautet der Bitcoin Code?

Blockkettenadoption über verschiedene Branchen hinweg

Wie bereits zuvor von BTCManager berichtet, wurde die in Kanada ansässige Blockkettenfirma GuildOne vom OOC Oil and Gas Blockchain Consortium beauftragt, einen Proof-of-Concept für die Genehmigung von Ausgaben (AFE) zu entwickeln.

In anderen Industriezweigen hat sich die Blockchain-Technologie als Instrument zur Förderung einer weit verbreiteten Digitalisierung weiter durchgesetzt. Bereits im Mai 2020 kündigte Indiens größter privater Hafenbetreiber eine Partnerschaft mit der blockkettenbasierten digitalen Container-Logistikplattform TradeLens an, um DLT zur Verbesserung seines Lieferkettenmanagements (SCM) zu nutzen.

Auch Russlands Zentralbank plant Berichten zufolge die Entwicklung eines digitalen Hypothekensystems auf der Grundlage von DLT. Die Bank von Russland plant, das Hypothekensystem auf dem staatlich geförderten Blockkettenprojekt Masterchain aufzubauen.